Samstag, 10. Januar 2015

Der Schrei des Löwen -- Ortwein Ramadan {Rezension}

 
 
Titel: Der Schrei des Löwen
Autor: Ortwein Ramadan
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 282
Preis: 6,99€ [Amazon]
Einband: Broschiert
Altersempfehlung: 13 Jahre
 
 
 
Klappentext:
Der 16-jährige Yoba und sein kleiner Bruder Chioke leben als Straßenkinder in Nigeria. Als Yoba einen Auftrag für den örtlichen Gangsterboss erledigt und plötzlich in den Besitz einer Tasche mit Geld gelangt, ist das ihre große Chance: Die Brüder fliehen und lösen ein Ticket nach Europa. Wie so viele andere wollen sie es auf eines der Flüchtlingsboote nach Sizilien schaffen. Doch der weg dorthin ist lang und viel gefährlicher als gedacht. Ein ums andere Mal gerät ihr Leben in Gefahr, aber für ihren Traum sind sie bereit jedes Risiko auf sich zu nehmen.
 
Meine Meinung:
Ich fand das Buch echt spannend und ich hätte nicht gedacht das es so gut ist. In einer Buchhandlung hätte ich es auch gar nicht in die Hand genommen, hmm... dann ist das wohl ein Geheimtipp! (Ich habe es übrigens bei den alten Schulsachen meines Bruders gefunden) Das Cover finde ich persönlich auch schon, wie sich diese 2 Bilder überschneiden. Allerdings habe ich noch nicht ganz den Titel kapiert. Schließlich hat es nichts mit Löwen zu tun, sondern mit zwei Brüdern die in besitz von Geld gelangen und flüchten. Aber ich glaube ich habe nur ein mal "Löwe" gelesen, und zwar ging es in dem Satz um so frei sein wie ein Löwe oder so etwas. Aber sonst fand ich es *wie schon gesagt* echt gut.
 


5/5
 
Kennt ihr das Buch? Habt ihr es schon gelesen? Wie fandet ihr es?
---
Schreibt es mir doch in die Kommentare ;)
 

1 Kommentar:

  1. Klingt nach einem interessanten Buch. Vor allem, weil "Flüchtlinge" ja ein aktuelles Thema ist. Man sollte sich wirklich bewusst machen, was die Flüchtlinge hinter sich haben, wenn sie in Deutschland ankommen. Es wundert mich, warum ich von dem Buch noch nie gehört hab. Danke fürs Vorstellen :)

    AntwortenLöschen